Navigation

Studienbegleitende Kurse

Studienbegleitende Kurse (HaF)

 

Wenn Sie als Studierende der Medizin, einer Naturwissenschaft, der Informatik, einer Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft oder eines ganz anderen Fachbereichs bessere Einstiegschancen in die Arbeitswelt haben wollen, sind Schlüsselqualifikationen sehr wichtig. In einer globalen Welt gewinnen Sprachen an Bedeutung – so auch das Italienische. Englisch alleine ist heutzutage kaum noch als Mehrwert zu betrachten: Sie brauchen eine weitere Fremdsprache! Italienisch ist in der Rangliste der meistgelernten Sprachen der Welt auf Platz 5 und das nicht ohne Grund (siehe auch hier).

Die italienische Abteilung bietet daher auch für Studierende aller Fakultäten eine Fremdsprachenausbildung an, die von Niveau A1 bis C1 reicht und je nach Studiengang studienbegleitend (als Schlüsselqualifikationen) oder studienintegriert eingebracht werden kann (für die Einbringung in die betriebswirtschaftlichen Studiengänge siehe Fremdsprachenausbildung Nürnberg)

Die Fremdsprachenausbildung für Studierende aller Fakultäten richtet sich nach dem Zertifizierungssystem UNIcert®  und baut auf folgenden didaktischen Grundkriterien und Merkmalen auf:

  • Die Hochschulspezifik.

Im Mittelpunkt der Fremdsprachenausbildung steht immer die Förderung von Sprachkompetenzen und –kenntnissen des Italienischen, die für Studium und Beruf wichtig und interessant sind. Das wird auch schon ab Niveau A1 praktiziert, beispielweise durch die steile Progression, die Wahl von adäquaten Themen und die Einbettung der Sprachhandlungen in studienrelevanten Kontexten.

Ab Niveau B1/B2 werden dann auch fachspezifische Sprachkurse angeboten (L’italiano della storia, dell’arte e dell’archeologia. L’italiano del diritto, L’italiano dell’economia, L’italiano della medicina), die sich inhaltlich, lexikalisch und morphosyntakisch mit den Besonderheiten des Italienischen im Kontext eines Fachgebietes beschäftigen.

  • Die Handlungsorientierung

Da das Ziel unserer Fremdsprachenausbildung ist, die Studierenden in die Lage zu versetzen, je nach erreichtem Niveau adäquat und effizient im akademischen oder beruflichen Kontext auf Italienisch zu kommunizieren und zu handeln, basiert der Italienischunterricht auf kommunikativen Aufgaben, die individuell oder gemeinsam gelöst werden müssen.

Dieses Prinzip gipfelt in Kursen, die als Semester-Workshop konzipiert sind und sich einem speziellen Projekt widmen, wie z.B. der Inszenierung eines Theaterstückes auf Italienisch oder der Vorbereitungen von deutschen Untertiteln für einen italienischen Film.

  • Das (inter)kulturelle Lernen

Eine Sprache zu lernen, heißt auch immer, sich ihrer Kultur anzunähern. Deswegen wird in den Kursen (von Anfang an und immer intensiver) das Interesse für und das Wissen über die Geschichte, die Kultur und die Gegenwart Italiens gefördert.

 

Der Ablauf  und der Aufbau der Fremdsprachenausbildung für Italienisch wird in der folgenden Tabelle schematisch dargestellt:

GER-Niveau Kurs(e) SWS Häufigkeit UNICert®Prüfung/

Zertifikat

A1 Elementarkurse I 4 Jedes Semester (mehrere Parallelkurse)

 

A2 Elementarkurse II 4 Jedes Semester (mehrere Parallelkurse)

 

 

 

UNICert® Basis

B1 Elementarkurs III 4 Jedes Semester

 

 

UNICert® I

B2 Elementarkurs IV 4 Jedes Semester UNICert® II
B2 Fachsprachliche und weiteren Kurse (aktuelles Kursangebot auf Univis) Je 2 Jedes Semester im Wechsel UNICert® II
C1 Verschiedene Vertiefungskurse

(aktuelles Kursangebot auf Univis)

 

Je 2 Jedes Semester im Wechsel  

UNICert® III

 

Das semesteraktuelle Kursangebot für Italienisch finden Sie im Vorlesungsverzeichnis UnivIS  unter Vorlesungsverzeichnis > Sprachenzentrum und dann

> Sprachkurse in Erlangen > Italienisch als studienbegleitende oder studienintegrierte Fremdspracheausbildung (HaF)

oder

> Sprachkurse an der WISO > Italienisch

Durch Doppelklick auf den Kursnamen werden genaue Informationen zu dem jeweiligen Kurs abgerufen.

 

Die Elementarkurse bauen aufeinander auf (EK II baut also beispielweise auf dem EK I, EK III auf EK II usw. auf). Die Buchstaben hinter der Kursbezeichnung kennzeichnen hingegen lediglich Parallelkurse der gleichen Stufe (Elementarkurs 1 A, B, C usw. sind also Parallelkurse und Sie können sich einen davon aussuchen).

 

Voraussetzungen für die Teilnahme an UNIcert® Prüfungen:

  • UNIcert® Basis Prüfung > erfolgreicher Abschluss von Elementarkurs II
  • UNIcert® I Prüfung > erfolgreicher Abschluss von Elementarkurs III
  • UNIcert® II Prüfung > erfolgreicher Abschluss von Elementarkurs IV (mit zusätzlichen 2 SWS Selbstlernmaterial) und einem weiteren 2-stündigenKurs der Stufe UNIcert II (z.B. Esercitazioni di espressione orale). Diese zwei Kurse dürfen gleichzeitig oder nacheinander belegt werden.
  • UNIcert® III Prüfung > erfolgreicher Abschluss von vier 2-stündigen Kursen der Stufe UNIcert®

Alle Informationen zu UNIcert® finden Sie hier.

 

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Informationen zum Einstufungstest finden Sie hier.