Index

MML – Multimediale Landeskunde

Kurzbeschreibung

MML ist ein interaktives tutorielles Computerlernprogramm mit situativen Sprachübungen für Deutsch als Fremdsprache, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch unter besonderer Berücksichtigung der Vermittlung landeskundlicher Inhalte. Dem Benutzer werden über das Identifikationsangebot mit den im Programm eingeführten Personen (Studentin, Geschäftsfrau, Uni-Professor) in verschiedenen sozialen Rollen und Kontexten landeskundliche Lerninhalte in lebensnahen Situationen vermittelt.

Zielgruppen

Das Programm kann als Selbstlernmaterial oder unterrichtsbegleitend für Lerner mit Mittelstufenkenntnissen benutzt werden.

Zielsetzungen

Ziel ist die erfolgreiche interkulturelle Kommunikation auf der Basis der Kenntnisse in der Zielsprache, deren kulturellen Kontext und landesspezifischen Eigenheiten. MML schafft durch die Vermittlung landeskundlicher Informationen unter Verwendung authentischen Materials die Voraussetzungen zu interkulturellem Verständnis, adäquatem sprachlichen und sozialen Handeln sowie zum Abbau von kulturellen und sprachlichen Barrieren.

Kursformen und -Inhalte

Das Programm vermittelt dem Anwender durch authentisches Material in Bild, Ton, Video und schriftlichen Texten umfangreiches Wissen über Landeskunde und bietet dem Benutzer die Möglichkeit, seine Sprachfertigkeiten mit kontextuellen Sprach- und Grammatikübungen zu verbessern sowie sein Hör- und Leseverständnis zu schulen. Interaktive Sprachübungen, jederzeit abrufbare landeskundliche Informationen, eine Grammatik, ein kontextuelles Wörterbuch und eine Windows-Hilfe ergänzen das Programm.

Infobox

Projektleitung:
LAss. Gabriele Teutsch

Autoren/innen:
Prof. Dr. Gerhard Koller, Danièle Dugré, Thomas Oberhofer, Dr. Arthur Tiutenko, Prof. Dr. Germán Ruipérez , J. C. García Cabrero, Monika Guttack, Dr. Mário Matos, Prof. Dr. Erwin Koller

Status: Archiv

Fachsprache Jura

Kurzbeschreibung

Studierenden sollten befähigt werden, sich in der Zielsprache mit ihrem Fachgebiet Rechtswissenschaft auseinanderzusetzen. Im Unterricht findet eine Einführung in das jeweilige Rechtssystem und die juristische Fachsprache statt. Über das Medium der Sprache können sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten der verschiedenen europäischen Rechtssysteme vermittelt und erarbeitet werden. Da die Studierenden bereits mindestens 4 – 7 Jahre Vorkenntnisse von der Schule besitzen, sollte bei der Fachsprachausbildung in den Sprachen Englisch und Französisch die Ausbildung auf einem hohen Niveau angesetzt werden.

Zielgruppen
  • Deutsche Jurastudierende, die ins Ausland gehen möchten;

  • Deutsche Jurastudierende, die sich auf die fachbezogene Unicert-III oder Unicert-IV-Prüfung (Fachgebiet Recht) ablegen möchten;

  • Deutsche Juristen (Professoren, Anwälte, Richter), die einen dienstlichen Auslandsaufenthalt planen;

  • Deutsche Juristen, die aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit grundlegende Kenntnisse der jeweiligen Fachsprache benötigen, weil sie oft Kontakt mit ausländischen Mandanten oder Kollegen haben.

Zielsetzungen
  • Die Fähigkeit, fachspezifische Vorlesungen und Präsentationen zu verstehen;

  • Die Fähigkeit, juristische Ressourcen in der Fremdsprache zu verstehen;

  • Die Fähigkeit, Berichte zu schreiben sowie Korrespondenz mit Kollegen und Mandanten zu verfassen;

  • Die Fähigkeit, mit Kollegen, Mandanten und anderen Personen im juristischen Alltag problemlos mündlich zu kommunizieren;

  • Grundlegende Kenntnisse der juristischen Fachsprache des jeweiligen Rechtssystems;

  • Kenntnisse der einschlägigen juristischen Berufe im entsprechenden Land;

  • Einen Einblick in verschiedene Rechtsgebiete (Prozessrecht und materielles Recht) des ausländischen Rechtssystems.

Kursformen und -Inhalte

Die Kurse wurden als Onlinekurse konzipiert aber auch in der Präsenzlehre, teilweise als Blended-Learning-Angebote (sowohl im Rahmen der Fachsprachausbildung an der FAU als auch über die VHB) eingesetzt. Der Kurs wurde für die Nutzung in Gruppen aber auch für Verwendung durch einzelne Nutzer im Selbststudium entwickelt. Inhaltlich wurden die Kurse modular in Themeneinheiten gegliedert, die bestimmte Rechtsgebiete umfassten und eine flexible Bearbeitung ermöglichen. Jede Einheit besteht aus diversen Texten, Audios, Videos und Übungen.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Als Vorkenntnisse werden Sprachkenntnisse auf dem GER-Niveau B2+/C1 vorausgesetzt. Prüfungen sind nicht Bestandteil des Projekts gewesen, vorgesehen waren schriftliche Prüfungen mit Hörverständniskomponenten.

Infobox

Autor/innen:

Francis Henry, Géraldine Citerne-Hahlweg, Gabriella Dondolini Scholl, Donatella Brogelli Hafer, Mónica Ortiz-Sánchez

Status: Archiv

Comprensión auditiva C1

Comprensión auditiva C1

Spanisches Hörverstehen

Aktuell | SpanischC1 | Hörverstehen

Kurzbeschreibung

Der Kurs Comprensión auditiva zielt darauf ab, das Hörverstehen auf dem Niveau C1 des GER zu sichern und zu vertiefen.

Zielgruppen

Der Kurs Comprensión auditiva zielt darauf ab, das Hörverstehen auf dem Niveau C1 des GER zu sichern und zu vertiefen. Er setzt sich außerdem sprachlich und inhaltlich mit wichtigen kulturellen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Aspekten Spaniens und der spanischsprachigen Länder Mittel- und Südamerikas auseinander und legt besonderen Wert auf situatives Sprechen, Informieren und Argumentieren.

Zielsetzungen

Nach Vollendung des Kurses sind die Studierenden in der Lage, längere Vorträge über Themen der Geschichte, Politik, Architektur, Musik, Filmkunst, Wirtschaft, Malerei und Kultur Spaniens oder Lateinamerikas zu verstehen. Sowohl Global- als auch selektives Verstehen werden regelmäßig geübt.

Kursformen und -Inhalte

Der Kurs besteht aus 6 Einheiten. Jede Einheit besteht wiederum aus drei verschiedenen Themen und jedes Thema wird von einem Glossar zu dem Wortschatz des jeweiligen Videos begleitet.

Der Kurs „Comprensión Auditiva (C1)“ besteht aus sechs Einheiten:

  1. Canciones de película (música y cine)
  2. Trabajar en lo más alto (economía)
  3. El arte de la palabra (literatura)
  4. El poder de la sinrazón (historia y política)
  5. Obras magistrales (pintura y arquitectura)
  6. Nuevas experiencias (viajes)
Voraussetzungen und Abschlüsse

Der Kurs setzt Spanisch-Kenntnisse auf dem GER-Niveau B2/C1 voraus und schließt mit einer schriftlichen Klausur am Ende ab.

Introducción al Mundo Laboral B2+

Introducción al Mundo Laboral B2+

Aktuell | SpanischB2 | Fachsprache Wirtschaft

Kurzbeschreibung

Der Kurs Introducción al mundo laboral (B2+) besteht aus sechs für das Berufsleben thematisch aufeinander bezogenen und kommunikativ orientierten Einheiten. Schwerpunkte der spanischen Grammatik werden wiederholt und vertieft. Zusätzlich zu den Grammatikübungen trainieren die Studierenden das Lese- und Hörverstehen sowie die Schreibkompetenz. Die Beispiele für die multimedialen und interaktiven Übungen stammen aus dem Berufsleben.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich an Studierende der Iberoromanistik (BA und MA) sowie der Wirtschaftswissenschaften (BA und MA). Er kann aber für Studierende aller Studiengänge auch als Schlüsselqualifikation im Bachelor-Studium eingebracht werden.

Der Kurs ist für alle Berufsfelder geeignet, die Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen.

Zielsetzungen

Nach Vollendung des Kurses sind die Studierenden in der Lage, Stellenanzeigen zu verstehen und über sie zu sprechen, ein Bewerbungsgespräch für ein spanischsprachiges Land vorzubereiten und eine Bewerbung/ein Motivationsschreiben zu verfassen. Außerdem werden sie die geläufigsten und wichtigsten Formalitäten der Geschäftswelt kennen und jemandem beratend zur Seite stehen können, der aus beruflichen Gründen ausgewandert ist. Die Studierenden werden über die notwendigen Werkzeuge verfügen, um ein Geschäftstreffen auf Spanisch zu leiten, ein Problem zu erklären, eine Lösung vorzuschlagen und diese in der Gruppe zu diskutieren sowie ein Versammlungsprotokoll zu verfassen. Sie werden dazu fähig sein, eine E-Mail zu schreiben, in welcher an eine wichtige Verhandlung erinnert wird, an der sie zuvor teilgenommen haben. Sie werden außerdem die Wirtschaftslage und Abkommen eines Landes beschreiben können. Abschließend werden die Studierenden in der Lage sein, eine Werbeanzeige zu kommentieren und zu analysieren, eine eigene zu entwickeln und eine Werbekampagne zu präsentieren.

Kursformen und -Inhalte

Der Kurs Introducción al mundo laboral (B2+) besteht aus sechs für das Berufsleben thematisch aufeinander bezogenen und kommunikativ orientierten Einheiten. Damit die Studierenden auf entsprechende Situationen vorbereitet sind, haben sie die Möglichkeit, die Schwerpunkte der spanischen Grammatik (Anwendung des Subjuntivos, Vergangenheitsformen, irreale Bedingungssätze, indirekte Rede, Verbalperiphrasen, Adverbial- / Konjunktionalsatz) online zu wiederholen, zu vertiefen und zu verbessern.
Der Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Sprachkenntnissen, der Orientierung in der Berufswelt eines spanischsprachigen Landes sowie in bestimmten interkulturellen Kompetenzen, die für das Berufsleben von Bedeutung sind.

Themen der sechs Einheiten:
1. Formación y experiencia
2. Gestiones
3. Reunión de trabajo
4. Negociaciones
5. Comercio internacional
6. Marketing y publicidad

Voraussetzungen und Abschlüsse

Der Kurs setzt Spanisch-Kenntnisse auf dem GER-Niveau B2 voraus und schließt mit einer schriftlichen Klausur am Ende ab.

ELE.O Nivel B2

ELE.O Nivel B2

Español como Lengua Extranjera Online B2

Aktuell | SpanischAllgemeinkurs | B2

Kurzbeschreibung

ELE.O B2 ist ein multimediales, internetbasiertes Kursangebot für Studierende, die bereits das Niveau B1 des GER erlangt haben. Es deckt das Niveau B2 ab und vermittelt die Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben anhand interaktiven, vielfältigen und abwechslungsreichen Übungssequenzen.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich an Studierende der Iberoromanistik (BA und MA, Lehramt) sowie Studierende der Wirtschaftswissenschaften (BA und MA). Für Studierende aller Fachrichtungen kann der Kurs als Schlüsselqualifikation angerechnet werden.

Der Kurs ist geeignet für alle Berufsfelder, die Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen.

Zielsetzungen

Das Qualifikationsziel dieses Kurses ist es, das Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) zu erwerben.

Kursformen und -Inhalte

Der inhaltliche Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Sprachkenntnissen in verschiedenen Situationen (Alltag, Reisen, vertraute Themen, Erfahrungen, persönliche Ziele, …) sowie landeskundlichen und interkulturellen Kompetenzen, die den Studierenden auf einem fortgeschrittenen Niveau ermöglichen, sich mit einer selbständigen Sprachverwendung in einem spanischsprechenden Land zurechtzufinden.

Der Kurs wird als reiner Online-Kurs und als Blended Learning Kurs angeboten. Bei der Anmeldung müssen Sie in der Kursumgebung die gewünschte Kursform wählen. Kennzeichnend für den Online Kurs ELE.O B2 ist die Möglichkeit, das Selbststudium mit assistiertem Lernen (Online-Tutor) sowie Kontakt zu anderen Studierenden via E-Mail und Forum zu kombinieren. Als Blended-Learning-Format besuchen die Teilnehmer an den jeweiligen Standorten zusätzlich zum autonomen Lernen einmal pro Woche den Präsenzunterricht, in dem hauptsächlich die Sprechfertigkeiten trainiert werden. Neu-Gelerntes wird anhand einer Schlussaufgabe geübt.

Der Lernansatz ist interaktiv und handlungsorientiert, was sich in der Struktur des Kursmaterials widerspiegelt: Der Kurs ist nach Kommunikationssituationen aufgebaut. Der Wortschatz und die Grammatik werden systematisch kontextgebunden in den Situationen eingebettet, erlernt und trainiert. Die vielfältigen Übungsformen animieren die Studierenden zur Reflexion der Funktion und Struktur der Sprache und fördern die eigenständige Anwendung. Das landeskundliche Teil „Gente y Cultura“ sensibilisiert für kulturelle Aspekte der spanischsprachigen Welt.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Für diesen Kurs sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 im Spanischen erforderlich. Der Kurs schließt mit einer Klausur am Ende ab.

ELE.O Nivel B1

ELE.O Nivel B1

Español como Lengua Extranjera Online B1

Aktuell | SpanischAllgemeinkurs | B1

Kurzbeschreibung

ELE.O B1 ist ein multimediales, internetbasiertes Kursangebot für Studierende, die bereits das Niveau A2 des GER erlangt haben. Es deckt das Niveau B1 ab und vermittelt die Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben anhand interaktiven, vielfältigen und abwechslungsreichen Übungssequenzen.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich an Studierende der Iberoromanistik (BA und MA, Lehramt) sowie Studierende der Wirtschaftswissenschaften (BA und MA). Für Studierende aller Fachrichtungen kann der Kurs als Schlüsselqualifikation angerechnet werden.

Der Kurs ist geeignet für alle Berufsfelder, die Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen.

 

Zielsetzungen

Das Qualifikationsziel dieses Kurses ist es, das Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) zu erwerben. Nach Bearbeitung des Kurses verfügen die Teilnehmenden über eine selbständige Sprachverwendung des Spanischen auf dem Niveau B1.
Die Teilnehmenden des Kurses ELE.O B1 sind nach dem Bearbeiten des Kurses in der Lage, über Geschichten, Reisen und Anekdoten der Vergangenheit zu sprechen. Sie können Gefühle und Konflikte sowie Wünsche zum Ausdruck bringen, eine Information weitergeben und Vermutungen anstellen. Darüber hinaus sind die Teilnehmenden in der Lage, über Ökologie und Umwelt zu sprechen und Vorschläge zu machen, um die natürlichen Ressourcen des Planeten zu schonen. Sie können sich über Filme und Sendungen sowie über die Zukunft unterhalten. Schließlich bewältigen sie die Erstellung eines Bewerbungsbriefes.

Kursformen und -Inhalte

Der inhaltliche Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Sprachkenntnissen in verschiedenen Situationen (Alltag, Reisen, vertraute Themen, Erfahrungen, persönliche Ziele, …) sowie landeskundlichen und interkulturellen Kompetenzen, die den Studierenden auf einem fortgeschrittenen Niveau ermöglichen, sich mit einer selbständigen Sprachverwendung in einem spanischsprechenden Land zurechtzufinden.

Der Kurs wird als reiner Online-Kurs und als Blended Learning Kurs angeboten. Bei der Anmeldung müssen Sie in der Kursumgebung die gewünschte Kursform wählen. Kennzeichnend für den Online Kurs ist die Möglichkeit, das Selbststudium mit assistiertem Lernen (Online-Tutor) sowie Kontakt zu anderen Studierenden via E-Mail und Forum zu kombinieren. Als Blended-Learning-Format besuchen die Teilnehmer an den jeweiligen Standorten zusätzlich zum autonomen Lernen einmal pro Woche den Präsenzunterricht, in dem hauptsächlich die Sprechfertigkeiten trainiert werden. Neu-Gelerntes wird anhand einer Schlussaufgabe geübt.
Der Lernansatz ist interaktiv und handlungsorientiert, was sich in der Struktur des Kursmaterials widerspiegelt: Der Kurs ist nach Kommunikationssituationen aufgebaut. Der Wortschatz und die Grammatik werden systematisch kontextgebunden in den Situationen eingebettet, erlernt und trainiert. Die vielfältigen Übungsformen animieren den Studierenden zur Reflexion der Funktion und Struktur der Sprache und fördern die eigenständige Anwendung. Das landeskundliche Teil „Gente y Cultura“ sensibilisiert auf kulturelle Aspekte der spanischsprachigen Welt.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme sind Kenntnisse des Spanischen auf Niveau A2. Studierende der Partnerhochschulen wenden sich bei Fragen an die jeweiligen KursbetreuerInnen. Studierende, die diesen Kurs als reine Online-Lehrveranstaltung belegen möchten, finden am Anfang des Kurses einen Einstufungstest zur Selbsteinschätzung.

Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Klausur ab.

ELE.O Nivel A2

ELE.O Nivel A2

Español como Lengua Extranjera Online A2

Aktuell | SpanischA2 | Allgemeinkurs

Kurzbeschreibung

ELE.O A2 ist ein multimediales, internetbasiertes Kursangebot für Spanischanfänger mit geringen Vorkenntnissen. Es deckt das Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens ab und vermittelt die Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben anhand interaktiven, vielfältigen und abwechslungsreichen Übungssequenzen.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich an Studierende der Iberoromanistik (BA und MA, Lehramt) sowie Studierende der Wirtschaftswissenschaften (BA und MA). Für Studierende aller Fachrichtungen kann der Kurs als Schlüsselqualifikation angerechnet werden.

Der Kurs ist geeignet für alle Berufsfelder, die Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen.

Zielsetzungen

Das Qualifikationsziel dieses Kurses ist es, das Niveau A2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) zu erwerben. Nach Bearbeitung des Kurses verfügen die Teilnehmenden über eine elementare Sprachverwendung des Spanischen auf dem Niveau A2.
Die Teilnehmenden des Kurses ELE.O A2 beherrschen nach dem Absolvieren des Kurses unter anderem Unterhaltungen über ihre Gewohnheiten und Vorlieben. Sie können über das Leben von Mitstudierenden schreiben und wissen, wie ein Lebenslauf auf Spanisch aussieht. Sie sind in der Lage, Erlebnisse zu erzählen und Vergangenes mit der Gegenwart zu vergleichen. Darüber hinaus sind die Teilnehmenden im Stande ein Haus bzw. eine Wohnung zu beschreiben, auszusuchen und einzurichten.

Kursformen und -Inhalte

Der inhaltliche Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Sprachkenntnissen in verschiedenen Alltagssituationen sowie landeskundlichen und interkulturellen Kompetenzen, die den Studierenden ermöglichen, sich in Alltagssituationen in einem spanischsprechenden Land zurechtzufinden. Die Teilnahme in diesem Kurs setzt Kenntnisse der spanischen Sprache auf dem Niveau A1 des GER voraus.

Der Kurs wird als reiner Online-Kurs und als Blended Learning Kurs angeboten. Bei der Anmeldung müssen Sie in der Kursumgebung die gewünschte Kursform wählen. Kennzeichnend für den Online Kurs ist die Möglichkeit, das Selbststudium mit assistiertem Lernen (Online-Tutor) sowie Kontakt zu anderen Studierenden via E-Mail und Forum zu kombinieren. Als Blended-Learning-Format besuchen die Teilnehmer an den jeweiligen Standorten zusätzlich zum autonomen Lernen einmal pro Woche den Präsenzunterricht, in dem hauptsächlich die Sprechfertigkeiten trainiert werden. Neu-Gelerntes wird anhand einer Schlussaufgabe geübt.
Der Lernansatz ist interaktiv und handlungsorientiert, was sich in der Struktur des Kursmaterials widerspiegelt: Der Kurs ist nach Kommunikationssituationen aufgebaut. Der Wortschatz und die Grammatik werden systematisch kontextgebunden in den Situationen eingebettet, erlernt und trainiert. Die vielfältigen Übungsformen animieren den Studierenden zur Reflexion der Funktion und Struktur der Sprache und fördern die eigenständige Anwendung. Das landeskundliche Teil „Gente y Cultura“ sensibilisiert auf kulturelle Aspekte der spanischsprachigen Welt.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme sind Kenntnisse des Spanischen auf Niveau A1. Studierende der Partnerhochschulen wenden sich an die jeweiligen KursbetreuerInnen. Studierende, die diesen Kurs als reinen Online Veranstaltung belegen möchten finden am Anfang des Kurses einen Einstufungstest zur Selbsteinschätzung.

Der Kurs schließt mit einer Klausur am Ende ab.

ELE.O Nivel A1

ELE.O Nivel A1

Español como Lengua Extranjera Online A1

Aktuell | SpanischA1 | Allgemeinkurs

Kurzbeschreibung

ELE.O A1 ist ein multimediales, internetbasiertes Kursangebot für Spanischanfänger ohne Vorkenntnisse. Es deckt das Niveau A1 des europäischen Referenzrahmens ab und vermittelt die Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben anhand interaktiven, vielfältigen und abwechslungsreichen Übungssequenzen.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich an Studierende der Iberoromanistik (BA und MA, Lehramt) sowie Studierende der Wirtschaftswissenschaften (BA und MA). Für Studierende aller Fachrichtungen kann der Kurs als Schlüsselqualifikation angerechnet werden.

Der Kurs ist geeignet für alle Berufsfelder, die Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen.

Zielsetzungen

Das Qualifikationsziel dieses Kurses ist es, das Niveau A1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)  zu erwerben. Nach Bearbeitung des Kurses verfügen die Teilnehmenden über eine elementare Sprachverwendung des Spanischen auf dem Niveau A1.
Die Teilnehmenden sind nach dem Bearbeiten des Kurses unter anderem in der Lage, sich vorzustellen, nach persönliche Angaben zu fragen und sie in vereinfachter Form wiederzugeben. Sie können über Eigenschaften einer Person, Freizeit und Verwandtschaft sprechen, nach Geschmack und Vorlieben fragen und diese vergleichen.
Außerdem verfügen sie über ausreichende sprachliche Kompetenz, um Stadtviertel, Regionen, Länder und Wege in einer Stadt zu beschreiben sowie in Geschäften zurechtkommen. Schließlich sind sie fähig, über Gewohnheiten und Tagesabläufe zu reden sowie von Erlebnissen in der Vergangenheit zu erzählen.

Kursformen und -Inhalte

Der Kurs besteht aus 8 Einheiten die aufeinander aufbauen. Jede Einheit besteht wiederum aus vier „Tareas“ (Aufgaben), einem landeskundlichen Teil und – im Fall des blended learning Kurses – einer Schlussaufgabe. Nach den Einheiten 3, 6 und 8 haben die Studierenden die Möglichkeit das bereits Erlernte in einer „Autoevaluación“ zu prüfen.

Der inhaltliche Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Sprachkenntnissen in verschiedenen Alltagssituationen sowie landeskundlichen und interkulturellen Kompetenzen, die den Studierenden ermöglichen, sich in Alltagssituationen in einem spanischsprechenden Land zurechtzufinden.

Der Kurs wird als reiner Online-Kurs und als Blended Learning Kurs angeboten. Bei der Anmeldung müssen Sie in der Kursumgebung die gewünschte Kursform wählen. Kennzeichnend für den Online Kurs ist die Möglichkeit, das Selbststudium mit assistiertem Lernen (Online-Tutor) sowie Kontakt zu anderen Studierenden via E-Mail und Forum zu kombinieren. Als Blended-Learning-Format besuchen die Teilnehmer an den jeweiligen Standorten zusätzlich zum autonomen Lernen einmal pro Woche den Präsenzunterricht, in dem hauptsächlich die Sprechfertigkeiten trainiert werden. Neu-Gelerntes wird anhand einer Schlussaufgabe geübt.

Der Lernansatz ist interaktiv und handlungsorientiert, was sich in der Struktur des Kursmaterials widerspiegelt: Der Kurs ist nach Kommunikationssituationen aufgebaut. Der Wortschatz und die Grammatik werden systematisch kontextgebunden in den Situationen eingebettet, erlernt und trainiert. Die vielfältigen Übungsformen animieren den Studierenden zur Reflexion der Funktion und Struktur der Sprache und fördern die eigenständige Anwendung. Das landeskundliche Teil „Gente y Cultura“ sensibilisiert auf kulturelle Aspekte der spanischsprachigen Welt.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Für den Kurs sind keinerlei Vorkenntnisse vonnöten.

Der Kurs schließt mit einer Klausur am Ende ab.

Español Online

Español Online

Grundkenntnisse des Spanischen

Archiv | SpanischA1 | A2 | Allgemeinkurs | B1 | B2

Kurzbeschreibung

Der Kurs Español Online wurde an den Universitäten Augsburg, Bayreuth sowie Erlangen-Nürnberg entwickelt und wird nach dem Blended Learning-Prinzip angeboten. Das Programm vermittelt im Lauf von vier Semestern mit je einem Modul pro Semester die Grundkenntnisse des Spanischen, wobei die Module auch einzeln belegt werden können. Bei Vorkenntnissen besteht die Möglichkeit, nach dem Ablegen eines Einstufungstests in ein höheres Modul einzusteigen. Außerdem bereitet der Kurs die Teilnehmenden auf einen Auslandsaufenthalt oder auf den Besuch fachsprachlicher Spanischkurse vor.

Zielgruppen

Das Lernangebot richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, insbesondere jedoch der Romanistik, die Spanischkenntnisse für ein semester- oder ein studienbegleitendes Praktikum im spanischsprachigen Ausland erwerben oder sich auf fachsprachliche Kurse vorbereiten möchten.

Darüber hinaus eignet sich der Kurs für Absolventinnen und Absolventen berufsbildender Schulen und Berufstätige, die sich schnell und flexibel die Grundkenntnisse der spanischen Sprache aneignen möchten.

Zielsetzungen

Español Online erfordert keine Vorkenntnisse des Spanischen. Daher folgt das Programm mit einem handlungsorientierten Ansatz dem Erwerb allgemeiner Sprachkenntnisse und bildet die Nutzer/innen in den zentralen sprachlichen Fertigkeiten Lese- und Hörverstehen sowie Sprech- und Schreibfertigkeit aus.

Darüber hinaus vermittelt der Kurs interkulturelle und kommunikative Kompetenzen sowie landeskundliche Inhalte zur Vorbereitung auf einen Aufenthalt in spanischsprachigen Ländern. Zusätzlich wird die Entwicklung von Lernstrategien zur Förderung lebenslangen Selbstlernens unterstützt.

Kursformen und -Inhalte

Español Online besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen, die sich in jeweils acht Lerneinheiten unterteilen. Im Blended Learning-Format des Kurses wird pro Semester eines dieser Module bearbeitet. Dies kann entweder semesterbegleitend oder in einem Intensivkurs geschehen. Semesterbegleitend finden wöchentlich eine zweistündige Präsenzphase sowie eine ca. vierstündige Online-Phase statt.

Alternativ haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen dreiwöchigen Intensivkurs zu besuchen: Das Arbeitspensum pro Tag beträgt dann zweistündigen Präsenzunterricht kombiniert mit vier Stunden autonomem Lernen (Online-Phase).

Voraussetzungen und Abschlüsse

Español Online setzt keine Spanischkenntnisse voraus. Der gesamte Kurs mit vier aufeinander aufbauenden Modulen schließt auf dem Niveau UNIcert® II bzw. der Stufe B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen ab; mit dem Abschluss von drei Modulen erreichen die Teilnehmenden das Niveau UNIcert® I bzw. Stufe B1 GER.

Darüber hinaus wird für jedes abgeschlossene Modul ein Schein der Partneruniversität ausgestellt, der dem erreichten Niveau entspricht. Voraussetzung für den Erhalt des Scheines ist neben der aktiven Teilnahme an Präsenz- und Online-Phasen das Bestehen der Endklausur.

Infobox

Kontakt:
Dr. Luis Martín

Status: Archiv

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg