Russisch Online B2

Russisch Online B2

Russisch Online B2

Grammatiktraining Russisch – Deutsch kontrastiv

Aktuell | RussischB2 | Grammatik | Leseverstehen

Kurzbeschreibung

Russisch Online B2 richtet sich an Studierende mit fortgeschrittenen Kenntnissen der russischen Sprache, die ihre bereits erworbenen Kenntnisse in Grammatik weiter vertiefen möchten. Der Kurs setzt sich aus sechs Modulen, einem Zwischentest, einer Grammatikübersicht sowie einem Klausurtraining zusammen. Behandelt und eingeübt werden zentrale Kategorien der russischen Grammatik in direktem Vergleich zu ihren Realisierungsmöglichkeiten im Deutschen. Dieser kontrastive Zugang ermöglicht eine vertiefende und auf die Erhöhung der kommunikativen Kompetenz abzielende Beschäftigung mit grammatischen Strukturen des Russischen, die deutschen Russisch-Lernenden erfahrungsgemäß Schwierigkeiten bereiten.

Zielgruppen

Russisch Online B2 richtet sich an Studierende mit fortgeschrittenen Kenntnissen der russischen Sprache, die ihre bereits erworbenen Kenntnisse in Grammatik weiter vertiefen möchten. Er orientiert sich an den Bedürfnissen Studierender der Slawistik / Russistik als auch an den spezifischen Erwartungen Studierender anderer Fakultäten, die Russisch als Wahlpflichtfach oder als Schlüsselqualifikation belegen.

Zielsetzungen

Fortgeschrittene Russisch-Lernende üben kommunikations- und praxisorientierte zentrale Strukturen der russischen Grammatik im unmittelbaren Vergleich zu ihren semantischen, synatktischen oder morphologischen Realisierungsmöglichkeiten im Deutschen ein. Die kontrastive Erklärung grammatischer Strukturen des Russischen und Deutschen erhöht das Verständnis und das Sprachgefühl für die Besonderheiten der Zielsprache Russisch und fördert ihre adäquate kommunikative Beherrschung. Mit der kommunikativen Ausrichtung des Erlernten werden die Studierenden zu Studien- und beruflichen Aufenthalten und Praktika in russischsprachigen Ländern und zur Kooperation mit russischen Wissenschaftlern und/oder Geschäftspartnern in Deutschland qualifiziert.

Kursformen und -Inhalte

Der dezidiert sprachvergleichende Fokus des neuen Kurses zielt auf eine das Sprachgefühl vertiefende und die Sprachkompetenz erhöhende Beschäftigung mit komplexen, im Deutschen nicht vorhandenen, bzw. anders realisierten Strukturen des Russischen ab.

Das Konzept des Kurses sieht eine aufeinander abgestimmte Kombination aus kurzen theoretisch-beschreibenden Darstellungen der vergleichend behandelten Kategorien der russischen und deutschen Grammatik und darauf aufbauenden sprachpraktischen Übungen zur korrekten Anwendung der jeweiligen Formmittel im Russischen vor. Der Kurs konzentriert sich auf solche grammatischen, syntaktischen und morphologischen Kategorien des Russischen, die für deutsche Russischlernende – auch im Stadium fortgeschrittenen Spracherwerbs – mit spezifischen Schwierigkeiten aufgrund ihrer Nicht-Entsprechung bzw. differenten Realisierung im Deutschen verbunden sind.

Dazu zählen insbesondere die Kasuslehre, die Bildung und der Gebrauch der Numeralia, der Verbalaspekt, die Verben der Bewegung, die Partizipien und Adverbialpartizipien sowie die Satztypen des Russischen und Deutschen. Die jeweils relevanten strukturellen Besonderheiten beider Sprachen werden in kontrastiver Hinsicht erläutert. Die wichtigsten Konstruktionen und Sprachmittel werden in dem auf kommunikatives Handeln ausgerichteten Praxisteil eingeübt. Zahlreiche selbst korrigierende Übungen mit Hilfestellungen ermöglichen das autonome Lernen. Inhaltlich beziehen sich die Übungsteile auf alltagssprachliche Situationen und aus Sicht der Studierenden anwendungsorientierte Themenfelder wie Studium, Ausbildung, Beruf und Interkulturalität.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Die Studierenden sollten bereits über Russisch-Kenntnisse auf dem GER-Niveau B1 verfügen.

Der Kurs schließt mit einer Klausur am Ende ab.

Infobox

Kontakt:
Dr. Julia Lazarus

Autor/innen:
Dr. Julia Lazarus, Oleg Sydorov

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg