Navigation

Fachsprache Jura

Beitragsbild für archivierte Kurse

Kurzbeschreibung

Studierenden sollten befähigt werden, sich in der Zielsprache mit ihrem Fachgebiet Rechtswissenschaft auseinanderzusetzen. Im Unterricht findet eine Einführung in das jeweilige Rechtssystem und die juristische Fachsprache statt. Über das Medium der Sprache können sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten der verschiedenen europäischen Rechtssysteme vermittelt und erarbeitet werden. Da die Studierenden bereits mindestens 4 – 7 Jahre Vorkenntnisse von der Schule besitzen, sollte bei der Fachsprachausbildung in den Sprachen Englisch und Französisch die Ausbildung auf einem hohen Niveau angesetzt werden.

Zielgruppen
  • Deutsche Jurastudierende, die ins Ausland gehen möchten;

  • Deutsche Jurastudierende, die sich auf die fachbezogene Unicert-III oder Unicert-IV-Prüfung (Fachgebiet Recht) ablegen möchten;

  • Deutsche Juristen (Professoren, Anwälte, Richter), die einen dienstlichen Auslandsaufenthalt planen;

  • Deutsche Juristen, die aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit grundlegende Kenntnisse der jeweiligen Fachsprache benötigen, weil sie oft Kontakt mit ausländischen Mandanten oder Kollegen haben.

Zielsetzungen
  • Die Fähigkeit, fachspezifische Vorlesungen und Präsentationen zu verstehen;

  • Die Fähigkeit, juristische Ressourcen in der Fremdsprache zu verstehen;

  • Die Fähigkeit, Berichte zu schreiben sowie Korrespondenz mit Kollegen und Mandanten zu verfassen;

  • Die Fähigkeit, mit Kollegen, Mandanten und anderen Personen im juristischen Alltag problemlos mündlich zu kommunizieren;

  • Grundlegende Kenntnisse der juristischen Fachsprache des jeweiligen Rechtssystems;

  • Kenntnisse der einschlägigen juristischen Berufe im entsprechenden Land;

  • Einen Einblick in verschiedene Rechtsgebiete (Prozessrecht und materielles Recht) des ausländischen Rechtssystems.

Kursformen und -Inhalte

Die Kurse wurden als Onlinekurse konzipiert aber auch in der Präsenzlehre, teilweise als Blended-Learning-Angebote (sowohl im Rahmen der Fachsprachausbildung an der FAU als auch über die VHB) eingesetzt. Der Kurs wurde für die Nutzung in Gruppen aber auch für Verwendung durch einzelne Nutzer im Selbststudium entwickelt. Inhaltlich wurden die Kurse modular in Themeneinheiten gegliedert, die bestimmte Rechtsgebiete umfassten und eine flexible Bearbeitung ermöglichen. Jede Einheit besteht aus diversen Texten, Audios, Videos und Übungen.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Als Vorkenntnisse werden Sprachkenntnisse auf dem GER-Niveau B2+/C1 vorausgesetzt. Prüfungen sind nicht Bestandteil des Projekts gewesen, vorgesehen waren schriftliche Prüfungen mit Hörverständniskomponenten.

Infobox

Autor/innen:

Francis Henry, Géraldine Citerne-Hahlweg, Gabriella Dondolini Scholl, Donatella Brogelli Hafer, Mónica Ortiz-Sánchez

Status: Archiv