La pazza gioia / Die Überglücklichen

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Photo by Pietro Jeng from Pexels

Italien 2016, Regie: Paolo Virzì, OmU E-Werk Erlangen 13.12.2016

Beatrice Morandini Valdirana ist eine Gräfin und erklärte Quasselstrippe, die gewohnt ist, ihren Willen durchzusetzen. Einst gehörte sie zur gehobenen italienischen Gesellschaft. Bis sie sich mit einem Verbrecher einlässt und zu einer Haftstrafe in der alternativen Nervenklinik „Villa Biondi“ für psychisch kranke Frauen verdonnert wird. Dort lernt sie die zerbrechliche und schwer depressive Donatella Morelli kennen. Trotz ihrer grundverschiedenen Persönlichkeiten nimmt Valdrina die Neue unter ihre Fittiche und erzählt ihr alle Details aus ihrem scheinbar glamourösen Leben, die sie heftig schönt. Bei einem Ausflug in eine Gartenanlage sieht Valdirana schließlich ihre Chance. Kurzerhand reißt sie Morelli in einen Kleinbus und haut aus der Klinik ab. Es beginnt eine abenteuerliche Flucht, die sie quer durch Italien führt. Während das Gesetz den Freundinnen dicht auf den Fersen ist, erleben die beiden Abenteuer voller Lebensfreude und manischem Übermut aber auch traurige und stille Momente, die sie zur ihrer schmerzhaften Vergangenheit zurückführen. (Quelle: www.kino.de)

 

mit: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Valentina Carnelutti, Tommaso

Ragno u.a.

 

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum E-Werk.

 

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=784YZSK43VM

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg