Bianca come il latte, rossa come il sangue / Weiß wie Milch, rot wie Blut

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Photo by Pietro Jeng from Pexels

Italien 2013, Regie: Giacomo Campiotti, OmU

E-Werk Erlangen 25.06. und 27.06.2014

Übersetzungsprojekt

Im Sommersemester 2014 haben 18 Studierende an einem Projekt teilgenommen, welches das Ziel hatte, einen italienischen Spielfilm auf Deutsch zu untertiteln. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit RAI Cinema, 01 Distribution und dem E-Werk organisiert.
Der Weg war lang und voller kniffligen Stellen, die die Teilnehmer immer wieder gerne an die eigenen Grenzen des grammatikalischen und lexikalischen Wahnsinns getrieben haben, aber das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen (so sehr, dass RAI Cinema die Untertitel einsetzen wird)!

Die Uraufführung des Films „Bianca come il latte, rossa come il sangue“ mit UNSEREN deutschen Untertiteln fanden
im E-Werk-Kino (Fuchsenwiese 1 – 91054 Erlangen)
am 25.06.2014
um 19:30 Uhr

statt.

Mit 16 hält man die Schule für eine pure Zeitverschwendung. So auch Leo. Er spielt deshalb viel lieber Fußball, fährt mit seinem Fahrrad durch die Gegend und verbringt die meiste Zeit mit seinen Freunden Nico und Silvia. Seine Feinde sind die Schüler aus der 12. Klasse und alles, was weiß ist. Weiß ist für Leo die Farbe des Nichts. Weiß ist das leere Blatt, weiß ist die Fahne, die man hisst, wenn man aufgibt. Weiß ist die Schule. Die Liebe, hingegen, ist rot. Rot wie Beatrice. Mit 16 hält man sich für stärker als das Leben. So auch Leo. Bis das Leben ihn einholt.

mit: Luca Argentero, Filippo Scicchitano, Aurora Ruffino, Gaia Weiss u.a.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum E-Werk und RAI Cinema.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=jaXFZHdK4Ks

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg