Navigation

PronunciAMO

PronunciAMO

Italienische Phonetik

Aktuell | ItalienischAussprache | B2 | Phonetik

Kurzbeschreibung

In diesem Kurs wird die Aussprache gezielt trainiert. Dabei werden besonders die für deutsche Sprecher relevanten kontrastiven Aspekte berücksichtigt.

Zielgruppen

Der Kurs ist sowohl für Studierende des Italienischen (BA Italianistik, BA Italoromanistik und Lehramt Italienisch) als auch für HörerInnen aller Fachrichtungen geeignet, die Italienisch als Schlüsselqualifikation und für die Erlangung der UNICERT-Zertifizierung lernen. Auch wenn die phonetischen Übungen des Kurses für AnfängerInnen geeignet sind, sind Grundkenntnisse der italienischen Sprache (Niveau A2) notwendig, um den Kurs in seiner Gesamtheit (z.B. wegen des Hörverstehens) bearbeiten zu können.

Zielsetzungen

Das Qualifikationsziel für die Teilnehmenden dieses Kurses ist es, das Niveau B2/C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens in der Phonologischen Kompetenz zu erreichen, so dass die Studierenden nach der Bearbeitung des Kurses eine klare, natürliche Aussprache haben sowie die Intonation variieren und so betonen, dass Bedeutungsnuancen zum Ausdruck kommen.

Kursformen und -Inhalte

Der Online-Kurs PronunciAmo – Italienische Phonetik dient der Verbesserung und dem Training der italienischen Aussprache. Die praktischen Übungen werden durch eine theoretische Einführung in die deskriptive Phonetik ergänzt. Im Online-Kurs können Studierende nach ihren Bedürfnissen inhaltliche Schwerpunkte und entsprechende Übungen wählen, da der Kurs modular und ohne streng aufeinander aufbauende Inhalte konzipiert wurde. Einstiegstest und Zeitplan helfen den Lernenden, eigene Ziele zu definieren und systematisch vorzugehen.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem selbstständigen Üben der praktischen Phonetik, die eine essentielle Grundlage für eine korrekte Aussprache darstellt. Zu diesem Zweck sind vielfältige Online-Übungen zu Verfügung gestellt, die modular aufgebaut und nach aktuellen didaktischen Prinzipien und Techniken aufeinander abgestimmt sind.
Neben Ausspracheübungen im Standarditalienisch werden den Studierenden auch regionale Unterschiede im Sprachgebrauch durch ausgewählte Beispiele vorgestellt.

Ein zentrales Anliegen des didaktischen Konzeptes des Kurses ist die Unterstützung einer Reflexion der Aussprache. Von dieser Reflexion wird weiterhin eine Synergie zu den grammatischen, lexikalischen und pragmatischen Aspekten der italienischen Sprache hergestellt. Für die Konzeption der Module wurde Wert auf die Nutzung authentischer Materialien gelegt, die die Studierenden bei der Entwicklung ihrer Aussprache mit dem italienischen Leben und der italienischen Kultur in Verbindung bringen.

Voraussetzungen und Abschlüsse

Für den Kurs wird vorausgesetzt, das bereits das Sprachniveau A2 im Italienischen erreicht wurde.

Abgeschlossen wird der Kurs mit einem Online-Test, in dem die Kursinhalte abgefragt werden.

Galerie

Infobox

Kontakt:
Dott.ssa Carla Ferrara

Autorinnen:

Dott.ssa Carla Ferrara, Simona Fabellini