Navigation

FAQs

The following list is based on genuine questions from students. They are therefore reproduced here in German.

Allgemeine Fragen:

Sie sind Philologe/in, wenn Sie die Sprache, für deren Kurse Sie sich anmelden möchten, als Haupt- oder Nebenfach studieren. In allen anderen Fällen sind Sie Hörer/in aller Fakultäten.

Bsp. 1: Sie studieren Lehramt Englisch und Geschichte. Wenn Sie sich für Ihre sprachpraktischen Englischkurse anmelden möchten, wählen Sie bitte „Philologie“. Wenn Sie sich zusätzlich für Spanischkurse anmelden möchten, wählen Sie bitte „EASP“.

Bsp. 2: Sie studieren Jura und wollen Englischkurse belegen. In diesem Fall sind Sie Hörer/in aller Fakultäten und kein Philologe/in.

Die Anmeldung für sprachpraktische und landeskundliche Veranstaltungen (Module Language und Culture) erfolgt ausschließlich über das Anmeldesystem OKTIS (siehe Links).

Für Veranstaltungen der Linguistik, Kultur- und Literaturwissenschaft, sowie Fachdidaktik ist ausschließlich das Institut für Anglistik und Amerikanistik zuständig.

Die Prüfungsanmeldung für sprachpraktische und landeskundliche Veranstaltungen (Module Language und Culture) erfolgt über Mein Campus (siehe Link)

Um sich für Sprachkurse anmelden zu können, benötigen Sie eine gültige Matrikelnummer und eine gültige Benutzerkennung (Login). Beides finden Sie auf Ihrem Studierendenausweis. Falls diese Daten nicht auf Ihrem Studierendenausweis abgedruckt sind, müssen Sie die ZUV (Zentrale Universitätsverwaltung) in der Halbmondstraße 9 in Erlangen kontaktieren, bevor Sie sich ordnungsgemäß für Sprachkurse anmelden können.

Sollten Sie noch keinen Studierendenausweis von der ZUV (Zentrale Universitätsverwaltung) erhalten haben, finden Sie ihre Benutzerkennung und Matrikelnummer auf dem Schreiben der ZUV, das Sie bei der Einschreibung erhalten haben. Beachten Sie jedoch, dass es nach der Einschreibung einige Tage dauert, bis Ihr Login für OKTIS freigeschaltet wird und Sie sich für Kurse anmelden können.

Ja, alle Kurse am Sprachenzentrum sind anmeldepflichtig. Die Anmeldung erfolgt über OKTIS (siehe Link)

In diesem Fall schicken Sie bitte eine E-Mail an sz-oktis@fau.de. Schildern Sie kurz Ihr Problem und geben Sie bitte zur Authentifizierung immer Ihre Matrikelnummer und Loginkennung an.

Sobald Sie sich auf OKTIS erfolgreich für einen Kurs angemeldet haben, sind Sie Bewerber/in dieses Kurses – vorausgesetzt, das Anmeldesystem zeigt Ihnen nichts Anderweitiges an (bereits volle Kurse o.Ä.). Nach Ablauf des Anmeldezeitraums wird Ihr Status auf Teilnehmer/in automatisch geändert. Als Bewerber/in bekommen Sie den Kursplatz, wenn Sie zur Teilnahme an dem Kurs berechtigt sind.

Aufgrund der hohen Nachfrage können Plätze in Englischkursen erst an Gasthörer/innen vergeben werden, nachdem alle immatrikulierte Studierende einen Platz erhalten haben. Gasthörer/innen müssen ebenfalls den Einstufungstest bzw. das Eignungsfeststellungsverfahren ablegen und sollten die Stufenbeschreibungen genau lesen.

Wenn Sie als Gasthörer/in Kurse in der Anglistik/Amerikanistik belegen möchten, müssen Sie am Eignungsfeststellungsverfahren teilnehmen. Wenn Sie als Gasthörer/in Englischkurse in der Abteilung EASP belegen möchten, müssen Sie am Einstufungstest teilnehmen.

Austauschstudierende, die im Hauptfach (oder als ein Hauptfach) Englisch bzw. Anglistik/Amerikanistik studieren, haben die Möglichkeit, an Kursen der Abteilung Englisch für Philologie teilzunehmen. In diesem Fall gehen Sie bitte so früh wie möglich in die Sprechstunde von Frau Dr. Fandrych, die Sie bei der Kurswahl beraten wird.

Austauschstudierende, die nicht Englisch als (ein) Hauptfach studieren, verweisen wir an unsere Schwesterabteilung „Englisch für Hörer/innen aller Fakultäten“ (English for Academic and Specific Purposes).

Exchange students who are studying English or English and American Studies as one of their degree subjects (English Majors) can participate in courses offered by the Department of English for Students of English and American Studies. In this case, please go to Dr Fandrych’s office hour as soon as possible as she will advise you on a suitable choice of courses.

Exchange students who are students of subjects other than English should consult the Department of English for Academic and Specific Purposes (Englisch für Hörer/innen aller Fakultäten) for their course options.

Fragen zur sprachpraktischen Ausbildung im Studium:

Die Vorlesung Phonetics 1: Theory wird in Erlangen jedes Semester abwechselnd mit dem Schwerpunkt British English oder American English angeboten, wobei die jeweils andere Varietät in Nürnberg besucht werden kann. Grundsätzlich können Sie selbst entscheiden, ob Ihnen der Besuch der Phonetics 1-Veranstaltung in der von Ihnen gewählten Sprachvarietät sehr wichtig ist und Sie aus diesem Grund ein Semester warten oder in die jeweils andere Stadt pendeln möchten. Aus Lehrveranstaltungssicht ist die korrekte Wahl der Sprachvarietät bei Phonetics 1 allerdings nicht so wichtig, da viele Bereiche für beide Varietäten gültig sind und sich nicht grundlegend unterscheiden.

Beachten Sie allerdings in jedem Fall die Varietät bei Ihrer Entscheidung für einen Phonetics 2 Kurs und achten Sie darauf, dass Sie Phonetics 2 erst nach dem erfolgreichen Abschluss von Phonetics 1 besuchen dürfen.

Studierende der Lehramtsstudiengänge Realschule, Mittelschule und Grundschule müssen die Übung und die Vorlesung belegen. Studierende des Lehramts Gymnasium besuchen nur die Vorlesung Landeskunde. Sie können allerdings auch freiwillig an der Übung teilnehmen. Studierende der Bachelor Studiengänge sind nicht verpflichtet, an den Landeskundeveranstaltungen teilzunehmen, können diese aber freiwillig besuchen.

Als sprachpraktische Übung für Fortgeschrittene bietet das Sprachenzentrum den Kurs Übersetzung und Sprachmittlung (Englisch-Deutsch) an, zu welchem Sie sich über OKTIS anmelden können. Wenn Sie sich zur Prüfung des Übersetzungskurses anmelden, entscheiden Sie, ob der Kurs im Rahmen des Optionsmoduls eingebracht werden soll (benotet) oder für den Freien Bereich angerechnet wird (unbenotet).

Das Sprachenzentrum bietet einen Examenskurs für Textproduktion und Landeskunde, sowie einen Examenskurs für Übersetzung an. Der Besuch dieser beiden Kurse zur Vorbereitung auf die Staatsexamensprüfung in Übersetzung und Textproduktion ist unbedingt zu empfehlen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie diese Kurse nicht wiederholen dürfen (der Kurs gilt nach der Teilnahme an drei Sitzungen als belegt und nicht wiederholbar) und somit erst kurz vor Ihrem Examen besuchen sollten.

Ob Sie die vom Sprachenzentrum angebotenen Examenskurse einbringen können, hängt von Ihrem Studiengang ab. Im Lehramt Gymnasium ist keine Einbringung der Examenskurse möglich, auch nicht im Freien Bereich. Bei den nicht-vertieften Studiengängen ist eine Einbringung im Freien Bereich möglich, dabei wird jeder Kurs mit 5 ECTS verrechnet. Beachten Sie jedoch, dass Sie den Kurs ganz normal besuchen (max. 2x Fehlen) und eine Leistung erbringen müssen, z.B. in Form einer Probeklausur, um ECTS-Punkte für den Freien Bereich zu erhalten.

Der Schwerpunkt der Kurse in Erlangen liegt auf dem Üben von ehemaligen vertieften Examensaufgaben, in Nürnberg auf nicht-vertieften.  Da sich die Schwierigkeitsgrade oft nur geringfügig unterscheiden, können Sie die Kurse an beiden Standorten belegen, allerdings sollten Sie dabei die unterschiedliche Schwerpunktsetzung der Kurse beachten.

Sämtliche sprachpraktische Kurse in Englisch werden sowohl in Nürnberg als auch in Erlangen angeboten.  Allerdings ist es wahrscheinlich, dass die Prüfungen am Semesterende in Erlangen stattfinden. Wir können aus Kapazitätsgründen die Sammelklausuren mehrerer Parallelkurse meist nur in Erlangen anbieten.

Um eine Bescheinigung über ihre sprachpraktischen Leistungen zu erhalten, kommen Sie bitte in die Sprechstunde von Frau Dr. Fandrych. Diese Bescheinigung leiten Sie dann an Herrn Dr. Zapf weiter, der für die Anerkennungen Ihrer weiteren Leistungen in Englisch zuständig ist.

Um eine mögliche Anerkennung ihrer sprachpraktischen Leistungen zu erhalten, kommen Sie bitte in die Sprechstunde von Frau Dr. Fandrych.

Lassen Sie sich von den Kursleiter/innen der betroffenen Lehrveranstaltungen eine Bescheinigung über den Klausurtermin geben und legen Sie diese dem Prüfungsamt vor (für die sprachpraktischen Klausuren kontaktieren Sie bitte Frau Debatin, Bismarckstr. 1a, 1. Stock), damit Ihnen in einem der Fächer die Teilnahme an der Nachholklausur als Erstversuch gestattet werden kann.  Einen Antrag auf Verschiebung einer Prüfung finden Sie hier.