Serenaden in Blau und Gelb

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Konzertabend mit lyrischen Lesungen in der St. Martha Kirche in Nürnberg

 19 und 21 Uhr: Serenade in blu – il mare – das Meer
20 und 22 Uhr Serenade in giallo – la terra – das Meer
23 bis 24 Uhr „Oase der Stille“

In Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Nürnberg.

Im Rahmen der Blauen Nacht 2011.

Anlässlich der Blauen Nacht 2011 veranstalteten das Sprachenzentrum der FAU Erlangen-Nürnberg zusammen mit der Musikhochschule Nürnberg.

Thematisch orientierten sich die Studenten an den Farben Blau und Gelb, die assoziativ ein Bild Italiens vor dem inneren Auge der Besucher malten: Blau wie das Meer – Gelb wie die Sonne. Die moderne italienische Lyrik und Prosa brachte nicht nur Empfindungen wie Sehnsucht, Liebe und Melancholie zum Ausdruck, sondern lud die Zuhörer auch ein, sich auf eine Reise durch Italien zu begeben. Die ausgewählten romantischen Klavierlieder u.a. von Bellini, Donizetti, Rossini und Verdi untermalten gekonnt die rezitierten Gedichte.

Lieder und Klavierbegleitung: Ortrun Grahe (Hochschule für Musik – Nürnberg)
SÄNGER: Tobias Freund , Christian Huber, Manuel Krauss, Elisabeth

Rauch, Carolin Ritter

REZITATION: Chiara Bocchio, Laura Davide, Tobias Freund, Giovanni Guiso, Helena Kolb, Christian Huber

Textauswahl: Gabriella Dondolini, Carla Ferrara und Monica Biasiolo (Sprachenzentrum, FAU Erlangen-Nurnberg)

Gesangstraining: Ortrun Grahe

Rezitationstraining: Sibrand Basa (Hochschule für Musik Nürnberg)

Aussprachetraining der Sänger: Carla Ferrara

Konzept und Umsetzung: Gabriella Dondolini, Carla Ferrara, Ortrun Grahe

 

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg